Kategorie

Alicante 2016

Tagebuch zum Aufenthalt in Alicante, Spanien

A

A16: Unglaublich

Die sechste Woche ist inzwischen rum und ich komm nach wie vor nicht darauf klar wie viele Frauen es hier gibt. Auf einen Kerl kommen ungelogen 4-5 Mädels und die Hälfte der Kerle scheint auch noch schwul zu sein. Die ganzen Mädels werden wahrscheinlich genau das sein was mir in Deutschland am meisten fehlen wird, abgesehen vom Wetter, Strand und Meer natürlich. Es ist jetzt aber auch nicht so...

A16: Eigentlich

Eigentlich zieht es mich in den letzten Jahren immer möglichst weit weg von zu Hause und eigentlich fühle ich mich dabei auch ganz wohl und eigentlich ist es mir auch lieber, wenn ich mal etwas für mich bin… … doch zu jedem „Eigentlich“ gehört ein „Aber“, denn eigentlich kann eigentlich nicht allein stehen. Aber ja, für alles gibt es eine Ausnahme. Es müsste...

A16: Affen

Ich versuche ja echt an meiner Sozialkompetenz zu arbeiten, aber manch einer hier macht es mir echt schwer. Unglaublich wie respektlos und unverantwortlich man sein kann. Zugeben ich bin selbst nicht gerade der Pünktlichste und hin und wieder etwas träge und nicht sonderlich zuverlässig, allerdings verfüge ich über einen gewissen Grundanstand, auch wenn das manchmal schwer zu glauben ist. Hunden...

A16: Happy End?

Natürlich ist es noch viel zu früh, um von einem „Happy End“ zu sprechen, da ich ja schließlich erst 1/3 meines Auslandsaufenthalts hinter mir habe, allerdings kann ich sagen, dass es mir inzwischen deutlich besser geht und ich bisher auch echt zufrieden bin mit meiner neuen Praktikumsstelle. In den letzten Beiträgen habe ich ja überwiegend darüber abgekotzt, dass man mich in eine...

A16: Un poco español

Sind jetzt schon wieder einige Tage seit dem letzten Beitrag vergangen, allerdings wollte ich einfach von diesem „okay ich schreibe jetzt doch jeden Tag was“ wegkommen, weil diesen „gezwungenen“ Beiträgen einfach die Seele fehlt. Un poco español also… sprich ein wenig Spanisch… die ersten beiden Tage meines Praktikums sind inzwischen vorüber und ich kann mir...

A16: Noch nicht zufrieden

Inzwischen ist es schon Donnerstag, konnte deutlich weniger schreiben, als ich eigentlich vor hatte, aber rückwirkend lässt sich daran jetzt auch nichts mehr ändern. Momentan sitze ich in der Bahn auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft und freue mich schon tierisch auf das fettige Mittagessen. Inzwischen machen wir schon unsere Späßchen darüber… ganz nach dem Motto: „Was wird es wohl...

A16: Die ersten paar Tage

Bisher hatte ich noch nicht wirklich Lust und/oder Zeit bzw. war einfach zu müde und zu erschöpft, um wirklich irgendetwas sinnvolles zu bloggen. Vorgestern Abend habe ich es zwar versucht, musste aber schon nach ein paar Zeilen feststellen, dass mein Geschriebenes einfach lieb- und inhaltslos war. Im Moment sitze ich vor unserer Unterkunft mit kurzen Hosen, Polo und Flipflops… die...

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ❤ near Munich.
© 2013-2019 www.meska.me
Alle Rechte vorbehalten.