Schlagwort

Gefühle

G

Narzissmus, Schwer- und Wankelmütigkeit

Ich sitze nun schon eine Weile vor dem Rechner und überlege wie ich anfangen soll, schaue auf meine Arme und begutachte die Bräune, welche sie über die letzten Monate erhalten haben. Stehe auf, ziehe mein Shirt über den Kopf und schmeiß‘ es in die Ecke, bleib‘ kurz stehen und entledige mich meiner Hose. Lauf‘ ins Bad, schaue in den Spiegel, drehe meinen Kopf zu beiden Seiten...

Nicht zu Ende gedacht

Es ist schon einige Zeit her, als ich mit einer guten Freundin Bekannten über das Thema Erfolg sprach. Wir entschlossen uns beide dazu einen Neustart allein zu wagen (unabhängig voneinander) und kriegen das, soweit ich das beurteilen kann, recht gut hin. Nach einigem hin und her und etwas mehr Tiefgang zwischen all den Oberflächlichkeiten, die wir nur noch austauschen… wenn überhaupt...

Aura oder „Wo is’n die vom Bäcker?“

Nahezu jedes Mal, wenn ich im #Kaufland einkaufen gehe und an der Kasse stehe, wendet sich mein Blick zum gegenüberliegendem Bäcker. Es gab da eine Zeit lang mal eine Verkäuferin, die mir irgendwie gefallen hat. Leichter „upfuck“ (wie ich das immer nenne, schwer zu beschreiben, ein anderes Mal vielleicht.) gute Figur, ein wenig Ähnlichkeit mit einer meiner Onlinebekanntschaften mit...

To be honest aka Jack’s telling the truth

Alkohol, oh Alkohol. Menschen reagieren ja bekanntlich verschieden auf Alk, im Allgemeinen jedoch behauptet man, dass Kinder und Betrunkene die Wahrheit sagen und, was noch wichtiger ist, dass sich unter Alkoholeinfluss der wahre Charakter zeigt. Manche werden aggressiv, andere sentimental und ich gehöre zu denen, die dann grundsätzlich alle lieb haben. Freund, Feind, Mann, Frau… ganz egal...

Gar nicht mal so schlecht

Es gibt nur eine Person, die mir in meinem Leben immer wieder im Weg steht und das bin ich selbst. Weiß ich schon länger, wurde mir die letzten Tage aber wieder bewusster. Ich sage es schon so lange, immer wieder und auch nicht selten: Ich möchte nach Karlsruhe. Bisher hatte ich immer Angst davor, dass ich es nicht packen könnte, mir ganz allein alles über den Kopf wächst, oder habe mir andere...

Die Sonntagsfrau – Teil 2

Am nächsten Morgen wachten wir zusammen auf, unsere verschwitzten Körper klebten aneinander, was zugegeben unangenehm war, da wir zwar miteinander schliefen, aber eben nicht miteinander schliefen. Sie drehte sich zu mir, lächelte mich an, gab mir einen Kuss, sprang aus dem Bett und verschwand im Bad. Während sie sich für die Arbeit richtete, träumte ich noch ein wenig vor mich hin. Wenig später...

Wird besser

Eine Ära geht zu Ende könnte man sagen. Vor gut einem Jahr hat sich mein Leben mal wieder auf den Kopf gestellt, mich zurückgeworfen an einen Punkt, den ich vor 10 Jahren schon einmal durchleben musste. Sagen wir einfach ein Tief was sich seit meinem 16. Lebensjahr quasi immer wiederholt hat… ein kontinuierliches auf und ab im Jahresrhythmus. Irgendwie sowas. Job verloren, Wohnung verloren...

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ❤ near Munich.
© 2013-2019 www.meska.me
Alle Rechte vorbehalten.